+49 36 201 . 57 97 0
Der ASSKEA pro<em>wound</em><sup>®</sup> S im Detail

prowound® S

Das Gerät für die moderne Wundversorgung (NPWT)

Der ASSKEA prowound® S ist speziell für die Wundversorgung von immobilen Patienten mit hohem Exsudataufkommen geeignet.

intuitive Bedienung

Einfache und unkomplizierte Menüführung, Hintergrundfarbe im Display zeigt den aktuellen Gerätestatus an.

Zeitmanagement

Überwachung des Sekretflusses und 24 Stunden effektiver und zuverlässiger Therapieverlauf.

Der ASSKEA prowound® S im Detail

Der ASSKEA prowound® S ist speziell für die Versorgung von immobilen Patienten mit akuten oder chronischen Wunden geeignet. Gerade bei Patienten mit hohem Exsudataufkommen findet der ASSKEA prowound® S hier seinen Einsatz.

Technische Details

Basisfunktionen:

Geringes Gewicht
Einweg-Sekretbehältersystem (1.000 ml) mit integriertem
Geliermittel, Bakterien- und Kohlefilter
Geräusch- und vibrationsarm (35 dB (A))
DFS® – Doppel-Filter-System schützt das Geräteinnere vor Kontamination
Einfache Bedienung, hohe Sicherheit in der Anwendung
Wahlweise Akku- oder Netzbetrieb möglich

Betriebsarten zur Erfüllung des Therapieplans:

Dauerbetrieb
Vakuumbereich von -20 bis -200 mmHg
Vakuum in 5-mmHg-Schritten einstellbar

Intermittierender Betrieb
Absaugung mit wechselnden Vakuumbereichen zwischen -20 und -200 mmHg kann individuell angepasst werden
Vakuum in 5-mmHg-Schritten einstellbar in Intervallen von 2 bis 10 Minuten in 0,5-Minuten-Schritten

Wichtige Spezifikationen

Aggregatsaugleistung
(Messpunkt Schlauchstutzen)

max. 8 l/min
Vakuum
-20 mmHg bis -200 mmHg
(in 5-mmHg-Schritten)
Behälter
Einweg-Sekretbehältersystem (1.000 ml)
Absaugschlauch
Ø 4 mm (innen), Länge 180 cm, steril
Akku, wiederaufladbar
Lithium-Ionen-Akku
Abmessungen Grundgerät (HxBxT)
[in mm]
290 x 259 x 130
Gewicht (Grundgerät)
2,2 kg
Betriebsdauer
Dauerbetrieb
Laufzeit im Akkubetrieb
ca. 24 – 48 Stunden, abhängig von der Laufzeit des Motors
CE-Kennzeichnung
CE0843
Artikel-Nummer
100513-3